Die aufstrebende Gemeinde Bülstringen hat im Laufe Ihrer zielgerichteten Entwicklung den Spagat zwischen Industrie,- attraktiven Wohnstandort und Tourismus gemeistert. Das verdankt der Ort neben den dort tätigen Akteuren nicht zuletzt seiner Lebensader – dem Mittellandkanal.

 

Die Gemeinde Bülstringen liegt im Land Sachsen-Anhalt, nordwestlich der Kreisstadt Haldensleben und ist eine kreisangehörige Gemeinde des Landkreises Börde. Sie ist Mitgliedsgemeinde der Verbandsgemeinde Flechtingen. Aufgrund der Gemeindegebietsreform im Land Sachsen-Anhalt und der Gemeindeordnung des Landes haben die Gemeinderäte der Gemeinden Bülstringen und Wieglitz die Beschlüsse gefasst, sich zu einer neuen Gemeinde zu vereinigen. Die Gemeinde Wieglitz wurde Ortsteil der Gemeinde Bülstringen. Der Ortsteil führt neben dem Namen der neuen Gemeinde den bisherigen Gemeindenamen als Ortsteilnamen weiter.

Die Wappen und Flaggen der beteiligten Gemeinden, nunmehr Ortsteile, werden als Symbol der Verbundenheit der Bevölkerung mit ihrem Ortsteil und deren Geschichte weiter geführt. Mit den beiden Ortsteilen, sowie den Wohnplätzen „Schwarzer Pfuhl“ und „Ellersell“ sind derzeit 998 Einwohner in der Gemeinde Bülstringen beheimatet.

Viele weitere Infos finden Sie im Bereich "Gemeinde" - Klick hier ...



Bülstringen wurde erstmals als Bulsteringe (Bulstringe ) in der Chronik im Jahre 1121 genannt.
"Der Bischof Reinhard von Halberstadt bestätigte dem Kloster Schöningen Güter des zerstörten Klosters Calbe / Saale bei seiner Neugründung, darunter 2 Hufen und 2 Höfe in Bulsteringe." Der Ort gehörte weiterhin dem Grafengeschlecht von Grieben, deren einzelne Glieder sich zuweilen von Hildesleve und von Ammensleve nannten und welche in den Ohregegenden bis hinter Calvörde begütert waren.

 

Mehr Info ? - Klick hier ....




Der Mittellandkanal ist auf einer Länge von 325,3 km die längste künstliche Bundeswasserstraße in Deutschland. Er verbindet den Dortmund-Ems-Kanal mit den Flüssen Weser, Elbe und dem Elbe-Havel-Kanal.

 

Mehr Info ? - Klick hier ....



Bülstringen ist umgeben von Wäldern, die sich westlich bis zum Flechtinger Höhenzug und nordöstlich bis zu den Calvörder Bergen erstrecken. Um diese schöne Gegend Touristen nahezubringen wurde ein umfangreiches Wander- und Radwegenetz ausgeschildert. Sehr reizvoll ist der Erholungskomplex zwischen Begegnungszentrum und Törner See mit einem Trimm-Dich-Pfad (einschl. Geräte), Barfußpfad, Outdoor-Kneippbecken und Badestelle. >>



Das kommunikative Begegnungs-
zentrum ist prädestiniert für kulturelle Veranstaltungen und mit seinen großzügigen Außenanlagen für Feiern sehr geeignet. Entsprechend ist auch der Zulauf aus der Umgebung. Von der Terrasse hat man einen wunderschönen Blick in die Niederungen der Beekwiesen, flankiert von Wald und Wasser.

 

Mehr Info ? - Klick hier ....





Zu erwähnen ist neben dem liebevoll gestalteten Ortskern (Lindenplatz)

>> eine sehr schöne Promenade direkt am Mittellandkanal, die an verschiedenen Stellen für Rad- und Fußwanderer zum Verweilen einlädt. Radwegeverbindungen bestehen zwischen Bülstringen und der Kreisstadt Haldensleben, einschl. dem Ortsteil Süplingen. Entlang der Kanalböschung kann man auf dem dort vorhandenen Wirtschaftsweg bis Calvörde radeln.

Im Zernitz liegt ein idyllischer Waldsee. Die Gegend um Haldensleben, Flechtingen oder Calvörde, wo Bülstringen stets mit einzurechnen ist, entwickelte sich nach und nach zu einem Geheimtipp für die Naherholung wie auch Besucher aus ferneren Regionen.

 

Im Hotel Landhaus Gabriel nimmt daher die Einkehr von Touristen ständig zu. Das dort vorhandene gepflegte und stilsichere Ambiente trägt sein Übriges dazu.

 

Mehr zu Thema? Klick hier ...

Wohnen

Durch die Nähe zur Kreisstadt Haldensleben hat sich Bülstringen auch als attraktiver Wohnstandort entwickelt. Über das Programm der Dorferneuerung und verschiedener anderer Zuwendungen wurde der gesamte Ort sehenswert umgestaltet. Geschmackvolle Grünanlagen runden das Bild ab. Für junge Familien gibt es im Ort eine Kindertagesstätte mit hohem Niveau, sehr individuell untergebracht in einer Jugendstilvilla.

 

Mehr Info? - Klick hier ...

Industrie und Gewerbe

Bülstringen hat durch  eine erfolgreiche Ansiedlungspolitik Unternehmen der Landwirtschafts- und Baustoffindustrie als Investoren gewinnen können. Dadurch hat sich die Gemeinde zu einem regional bedeutsamen Standort entwickelt. 56 Gewerbebetriebe sind in der Gemeinde mit dem Ortsteil Wieglitz vorhanden.


Mehr Info? - Klick hier ...